Home
Login
Termine
Mitglieder
Fotoarchiv
Chronik
Schabanack
Chronik

De Höptelenker 1992

Juli 2007

Man glaubt es nicht, aber er hat es geschafft: Beim Zugschießen beim Nobbi im Garten wird Thomas II. H. zum ersten Mal Zugkönig.

Oktober 2006

Zugausflug nach Holland mit besser-spät-als-nie-Krönung von Ex-SM Andre II.

August 2006

Dat Axel wird Zugkönig Axel I. beim fast langweilig reibungslosen Schiessen in Nobbis Garten.

September 2005

Schützenfest 2005! König ist SM Andre II. Aber ich hab vergessen wann und wo er König geworden ist. Ich glaub beim Schiessen bei Palms?? Thorsten V. ist nicht mehr mit dabei.

April 2005

Wieder mal ein Zugausflug nach Holland mit Krönung von SM Björn II.

Oktober 2004

Dat Axel wird Zugmitglied!

September 2004

Schönes Schützenfest mit Axel ´der Erbrecher´ B. als Gastmaschierer. Lexi ist das erste Mal aktiv in der Reihe mit dabei nachdem er das Tambourskorps endgültig für den geilsten Verein der Welt verlassen hat.

Mai 2004

Kombiveranstaltung: Krönung Jan III. und Königsschiessen. Björn K. wird Zugkönig bei Maike im Garten und ist damit Björn II.

November 2003

Thorsten V. wird in den Zug aufgenommen.

September 2003

Schützenfest ohne Zugkönig - der vertritt unsere Heimat im Libanon. Gastmaschierer Thorsten hält diesmal die ganze Zeit durch.

Frühjahr 2003

Jan H. wird zum zweiten Mal Zugkönig und ist damit Jan III.

September 2002

Schützenfest mit Jubiläumsfackel: Thema ´De Höptelenker 1992 - 10 Jahre großer Sport´. Sonntagnacht Antreten um 2 Uhr zur großen Kreideaktion am auf dem Paradeplatz! Gastmaschierer Thorsten V. wird bereits am Samstag von anderen Zugmitgliedern am Knie kaputt gemacht und muss ab jetzt zu Hause bleiben.

30. August -     2. September

Großer Jubiläumsausflug zum Bungalowpark nach Holland mit Nobbi´s Krönung.

24. Mai 2002

Die zweite Höptelenker-Frei-Saufen-Party findet im Kontakt Erfftal statt.

20. April 2002

Norbert II. wird Zugkönig beim ersten richtigen Schießen am von Waldhausen Stadion! Thomas H. blieb bloss der vorletzte Schuß.

März 2002

Oliver verläßt den Zug.

12. Mai 2001

Nachdem das Schießen am Schießplatz leider ausfällt, wird Jan II. nach kurzem Schießen auf den Pizzakarton in Nobbi´s Garten zum erstem Mal Zugkönig!

11. Mai 2001

Die erste Höptelenker-Frei-Saufen-Party im Kontakt Erfttal wird ein voller Erfolg!

November 2000

11.11.: Zugtag! Erst Ausflug nach Köln, danach ´scharfe´ Krönung bei Rüdiger I.

September 2000

Eine Woche vor Torschluss wird beim Zugschiessen Rüdiger I. König mit dem finalen Rettungsschuß auf die Baumrinde.

In nur zwei Wochen wird eine Großfackel gebaut. Thema: ´Die Frösche sind ins Netz gegangen.´

30.Juli 2000

Höptelenker goes online.

Januar 2000

Rüdiger und Björn werden aufgenommen. Sören verläßt den Zug.

September 1999

Rüdiger und Björn K. sind Gastmaschierer.

Juni 1999

In diesem Jahr wird Andre Zugkönig.

April 1999

Simon , Jan und Norbert werden Vorreiter.

Oktober 1998

Oliver wird in den Zug aufgenommen, Rupp scheitert mit genau einer Gegenstimme.

September 1998

Jan H. wird in diesem Jahr König (Krönung Nobbi mit Jill und Rüdi als Gueststar).

Kirmes ohne Fackel. Gastmaschierer sind Oliver B. und Christian R. (Ey, Prost - is geil hier, oder?).

Dezember 1997

Andre wird in den Zug aufgenommen.

September 1997

Der Zug beschließt in diesem Jahr keine Fackel, sondern eine Residenz für Prinz Sören I. und Prinzessin Nina zu bauen. Hierzu fährt fast der ganze Zug ins Neandertal um dort Tannen zu fällen. Mit dem Grün wird die Residenz geschmückt. An Kirmes wird jeden Tag bis zum Morgen in der Residenz gefeiert (Around-the-world). Andre ist Gastmaschierer.

Juni 1997

Am königsheißesten Tag des Sommers schießt Nobbi den Vogel ab.

Mai 1997

Sören wird Bruderschaftsprinz.

Oktober 1996

Jan H. wird auf einer EK-LK-KS-Frei-Saufen-Party aufgenommen.

September 1996

Wie könnte es anders sein, eine Großfackel ´Oberst Wirt(d) Frisör´. Jan H. maschiert als Gast mit.

April 1996

Björn S. schießt den Vogel königlich von der Stange.

Februar 1996

Ralf verlässt den Zug.

September 1995

Großfackel : Thema ´Eine Bierflasche wo oben ganz viel Schaum rauskommt´ ;-)

April 1995

Thomas P. wird Froschkönig.

November 1994

Am 28.11. 1994 verstirbt unser Zugkamerad Stefan Erpi.

September 1994

Auch in diesem Jahr bauen wir eine Großfackel Schützenkasse.

April 1994

Georg erlangt beim Zugschießen die Königswürde.

September 1993

Simon  erlangt die Ehre des ersten Zugkönigs nach Sabotage des Vogels durch seinen Cousin.

Juni 1993

Thomas P. und Sören P. werden in den Zug aufgenommen.

April 1993

Der Zug marschiert das erste Mal beim Schützenfest mit und baut eine Großfackel mit dem Thema Christo in Norf.

März 1993

Thomas H. wird einstimmig in den Zug aufgenommen.

Auf der Jahreshauptversammlung wird der Zug ´De Höptelenker 1992´ in die ´Schützengilde 1984´ aufgenommen.

Januar 1993

Gildemajor Norbert E. und Adjutant Wolfgang R. begutachten die neuen Anwärter.

August 1992

12 Jugendliche finden sich zur Gründung eines neuen Gildezuges zusammen. Nach heftigen Überlegungen wird der Vorschlag von Oma Leni Wolf angenommen. Der Name des Zuges soll ´De Höptelenker´ , was soviel bedeutet wie junge Frösche / Hüpfer, lauten. Dies soll unsere lebendige Art zum Ausdruck bringen.

Gründungsmitglieder: Nils B., Stefan E., Norbert F., Georg K., Jan K., Stephan N., Alexander R., Björn S., Ralf S., Simon S., Dirk S.

[Home] [Login] [Termine] [Mitglieder] [Fotoarchiv] [Chronik] [Schabanack]